+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

AfD fragt nach regionalen Antifa-Gruppierungen

Inneres und Heimat/Kleine Anfrage - 16.11.2020 (hib 1236/2020)

Berlin: (hib/STO) Die AfD-Fraktion will wissen, welche regionalen Gruppierungen in Deutschland der Bundesregierung bekannt sind, die sich nach deren Kenntnis „zur 'Antifa' zählen und dabei auch als Namensbestandteil das Wort ,Antifa' oder ,antifaschistisch' nutzen, das Symbol 'Antifaschistischen Aktion' (Logo mit roter und schwarzer Fahne) verwenden oder in leicht abgewandelter Form führen und meist auch einen eigenen Internetauftritt dazu pflegen“. Auch erkundigt sie sich in einer Kleinen Anfrage (19/24073) unter anderem nach etwaigen Kenntnissen der Bundesregierung darüber, „ob Gewalt gegen Personen oder Sachen wiederholt von bestimmten oder bestimmbaren regionalen Antifa-Gruppierungen mit eigener fester Namens- oder Personenzuordnung ausgeübt wird“.