+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

FDP fragt nach Teenagerschwangerschaften

Familie, Senioren, Frauen und Jugend/Kleine Anfrage - 24.11.2020 (hib 1296/2020)

Berlin: (hib/AW) Die FDP-Fraktion erkundigt sich nach Teenagerschwangerschaften in Deutschland. In einer Kleinen Anfrage (19/24173) will sie unter anderem wissen, wie viele minderjährige Frauen in den vergangenen zehn Jahren Kinder zur Welt gebracht haben und bei wie vielen dieser Geburten keine Vaterschaft eingetragen wurde. Zudem möchte sie erfahren, wie viele Amtsvormundschaften des Jugendamtes in Fällen minderjähriger Elternschaft es gab.