+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

AfD: Nutzen von sozialen Medien in der Bundesregierung

Ausschuss Digitale Agenda/Kleine Anfrage - 01.12.2020 (hib 1331/2020)

Berlin: (hib/LBR) Die AfD-Fraktion verlangt in einer Kleinen Anfrage (19/24565) Auskunft darüber, welche grundsätzlichen Leitlinien innerhalb der Bundesregierung in Bezug auf die Nutzung von sozialen Medien im Allgemeinen sowie in Bezug auf Äußerungen der jeweiligen Minister beziehungsweise leitenden Angestellten bestehen. Unter anderem fragen die Abgeordneten, wie in den jeweiligen Ministerien sowie höchsten Bundesbehörden konkret entschieden wird, was geteilt wird und wie.