+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Linke thematisiert US-Sanktionen gegen Nord Stream 2

Auswärtiges/Kleine Anfrage - 02.12.2020 (hib 1339/2020)

Berlin: (hib/AHE) Nach US-Sanktionen gegen das Ostsee-Gaspipeline-Projekt Nord Stream 2 erkundigt sich die Fraktion Die Linke in einer Kleinen Anfrage (19/24544). Die Bundesregierung soll unter anderem Auskunft geben, welche Maßnahmen sie ergreift, um den bereits verhängten sowie den angedrohten US-Sanktionen gegen das internationale privatwirtschaftliche Projekt „Nord Stream 2“ und gegen die am Bau beteiligten Unternehmen, Institutionen, staatlichen oder öffentlichen Einrichtungen und Privatpersonen zu begegnen.