+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

1.390 Anträge zur Förderung des Breitbandausbaus

Verkehr und digitale Infrastruktur/Antwort - 04.12.2020 (hib 1349/2020)

Berlin: (hib/HAU) Seit dem 1. Januar 2019 sind nach Angaben der Bundesregierung 1.390 Anträge für eine Förderung des Breitbandausbaus gestellt worden, von denen 1.271 genehmigt worden sind. Das geht aus der Antwort der Regierung (19/24766) auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion (19/24318) hervor. Beantragt worden seien Fördermittel in Höhe von 3,28 Milliarden Euro. Die Summe der bewilligten Fördermittel der genehmigten Anträge seit 1. Januar 2019 habe bei 3,04 Milliarden Euro gelegen.