+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Personelle Beteiligung an Frontex-Einsätzen

Inneres und Heimat/Antwort - 14.12.2020 (hib 1378/2020)

Berlin: (hib/STO) Über die personelle Beteiligung Deutschlands an Einsätzen der Europäischen Grenz- und Küstenwache Frontex berichtet die Bundesregierung in ihrer Antwort (19/24558) auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion (19/23982). Danach wurden im laufenden Jahr bis zum 31. Oktober zirka 33.160 Einsatztage geleistet. Das entspricht einem durchschnittlichen täglichen Kräfteansatz von insgesamt 109 Einsatzkräften, wie die Bundesregierung weiter ausführt. Davon stellte die Bundespolizei den Angaben zufolge mit zirka 24.160 Einsatztagen durchschnittlich etwa 79 Beamte, während die Polizeien der Länder, das Bundeskriminalamt und die Zollverwaltung zirka 9.000 Einsatztage mit durchschnittlich etwa 30 Einsatzkräften pro Tag leisteten.