+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Anmeldung bei Einreisen aus Risikogebieten

Inneres und Heimat/Kleine Anfrage - 15.12.2020 (hib 1389/2020)

Berlin: (hib/STO) „Verpflichtung zu Anmeldung und Quarantäne bei Einreisen aus Risikogebieten“ lautet der Titel einer Kleinen Anfrage der Fraktion Die Linke (19/25014). Wie die Fraktion darin schreibt, müssen sich mit Wirkung vom 8. November 2020 Personen vor Einreise nach Deutschland anmelden, soweit sie innerhalb von zehn Tagen vor Einreise in einem Risikogebiet waren. Die Anmeldung solle über das Portal https://einreiseanmeldung.de/#/ erfolgen, sei aber auch mit einer schriftlichen Ersatzmitteilung möglich.

Wissen will die Fraktion, welche Erfahrungen bislang mit der digitalen Einreiseanmeldung gemacht worden sind. Auch fragt sie unter anderem, wie viele Einreiseanmeldungen bislang erfolgt sind.