+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

FDP will Innenstädte neu beleben

Bau, Wohnen, Stadtentwicklung und Kommunen/Antrag - 16.12.2020 (hib 1396/2020)

Berlin: (hib/PEZ) Mehr Sonntagsöffnungen, weniger Bürokratie für den Handel und Erleichterungen bei der Gewerbesteuer - mit einem Bündel an Maßnahmen will die FDP-Fraktion Schwung in darbende Innenstädte bringen. Experimentierklauseln im Lärmschutz sollten Chancen für gemischt genutzte Quartiere eröffnen, schlagen die Abgeordneten in einem Antrag (19/25296) weiter vor. Viele Kommunen hätten es schwer, Lebensqualität in ihren Innenstädten zu erhalten oder zurückzugewinnen. Dabei seien lebendige Ortskerne essenziell für das gesellschaftliche Zusammenleben in Städten und Gemeinden, heißt es zur Begründung.