+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

28. Januar 2013

Öffentliche Sitzung des 2. Untersuchungsausschusses (NSU)

Zeit: Donnerstag, 31. Januar 2013, 10 Uhr
Ort: Paul-Löbe-Haus, Europasaal 4 900

Vernehmung der Zeugen:

  • Kriminalhauptkommissar Sven Wunderlich, (1998 als Zielfander des LKA Thüringen mit der Fahndung nach den untergetauchten Mitgliedern der späteren Terrorgruppe „Nationalsozialistischer Untergrund“ beauftragt)
  • Oberstaatsanwalt Ralf Mohrmann, (seit 1993 als Dezernent in der Staatsanwaltschaft Gera für Ermittlungsverfahren mit politischem Hintergrund zuständig und mehrfach in Verfahren gegen die Mitglieder der späteren Terrorgruppe „Nationalsozialistischer Untergrund“ tätig)
  • Präsident des LKA Thüringen a.D. Egon Luthard, (von 1997 bis 2000 Präsident des Landeskriminalamtes Thüringen)
  • Präsident des LfV Thüringen a.D. Thomas Sippel, (von 2000 bis 2012 Präsident des Landesamtes für Verfassungsschutz Thüringen und zuvor im Bundesamt für Verfassungsschutz mit der nachrichtendienstlichen Unterstützung der Suche nach den untergetauchten Mitgliedern der späteren Terrorgruppe „Nationalsozialistischer Untergrund“ betraut)

Der Ausschuss entscheidet vor der Vernehmung über die Möglichkeit von Auftaktbildern.

Wir bitten um Verständnis, dass bei Platzmangel pro Redaktion nur ein Platz besetzt werden kann.

Bitte beachten Sie, dass für die gesamte Sitzung das Untersuchungsausschuss-Gesetz gilt, d.h. dass elektronische Aufnahmen während der Sitzung verboten sind.

Weitere Informationen zur Sitzung finden Sie unter: http://www.bundestag.de/bundestag/ausschuesse17/ua/2untersuchungsausschuss/tagesordnungen/index.html

Alle Medienvertreter benötigen zum Betreten der Gebäude des Deutschen Bundestages eine Akkreditierung der Pressestelle.

Bild- und Tonberichterstatter werden gebeten, sich beim Pressereferat (Telefon: +49 30 227-32929 oder 32924) anzumelden.
Bitte im Sitzungssaal Mobiltelefone ausschalten!