+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

1. Februar 2013

„Ich bin noch ganz ergriffen von den Eindrücken“ – Jugendbegegnung des Bundestages 2013 stand im Zeichen der Nazi-Verbrechen in Osteuropa

Filme und Bücher sind nicht vergleichbar mit den Erzählungen von Menschen. Das erlebten rund 80 Jugendliche aus verschiedenen Ländern, die im Rahmen der Jugendbegegnung des Bundestages vom 24. bis zum 30. Januar 2013 in die Ukraine gereist waren.

In Videos, Fotoreportagen und Blogs berichten sie auf mitmischen.de, dem  Jugendportal des Deutschen Bundestages, über ihre bewegenden Erlebnisse.  

„Ich bin noch ganz ergriffen von den Eindrücken“, sagt eine Teilnehmerin. Sie erlebte Gespräche mit Zeitzeugen, den Besuch von Massengräbern, die Gedenkveranstaltung für die Opfer des NS-Regimes im Deutschen Bundestag mit der Schriftstellerin Inge Deutschkron.

Eindrucksvoll auch die Dokumentation der Podiumsdiskussion zum Thema „Die Gegenwart der Vergangenheit: Die Lokalisierung von Stätten nationalsozialistischer Massenerschießungen in der Ukraine und der Umgang mit ihnen“, mit Bundestagspräsident Prof. Dr. Norbert Lammert. Auch diese kann per Video verfolgt werden.  

Die Jugendbegegnung des Deutschen Bundestages findet jedes Jahr um den 27. Januar statt, dem Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus. 

Alle Videos, Fotos und Berichte unter: www.mitmischen.de