+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

13. März 2013

Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Menschenrechte und humanitäre Hilfe

Zeit: Mittwoch, 20. März 2013, 16 Uhr
Ort: Jakob-Kaiser-Haus, Saal JKH 1.228

Öffentliche Anhörung zu:

Zehnter Bericht der Bundesregierung über ihre Menschenrechtspolitik in den auswärtigen Beziehungen und in anderen Politikbereichen

Sachverständige:

  • Günter Burkhardt, Geschäftsführer PRO ASYL
  • Dr. Daniel Legutke, Deutsche Kommission Justitia et Pax
  • Referent der Geschäftsstelle
  • Werner Hesse, Geschäftsführer des Paritätischen Wohlfahrtsverbands
  • Prof. Beate Rudolf, Direktorin des Deutschen Instituts für Menschenrechte
  • Dr. Michael Krennerich, Vorsitzender des Nürnberger Menschenrechtszentrums

Interessierte Zuhörer werden gebeten, sich beim Ausschuss unter menschenrechtsausschuss@bundestag.de mit Namen, Vornamen und Geburtsdatum anzumelden. Wir bitten um Verständnis dafür, dass die Anmeldung aus Kapazitätsgründen nicht immer den Zugang garantieren kann.

Alle Medienvertreter benötigen zum Betreten der Gebäude des Deutschen Bundestages eine Akkreditierung der Pressestelle.

Bild- und Tonberichterstatter werden gebeten, sich beim Pressereferat (Telefon: +49 30 227-32929 oder 32924) anzumelden.
Bitte im Sitzungssaal Mobiltelefone ausschalten!