+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

7. Juni 2013

Öffentliche Sitzung der Kinderkommission: „Homophobie an Schulen aus Sicht homosexueller Jugendlicher“ und „Kindertagesbetreuung - Bedarf und Angebot“

Zeit: Mittwoch, 12. Juni 2013, 15 bis 18 Uhr
Ort: Paul-Löbe-Haus, Saal 2.200

Die Kinderkommission möchte sich in zwei auf einander folgenden öffentlichen Expertengesprächen zu den Themen „Homophobie an Schulen aus Sicht homosexueller Jugendlicher“ und „Bedarf nach und Angebot der Kindertagesbetreuung“ informieren.

Homophobie ist auch in der heutigen, vermeintlich offenen Gesellschaft noch immer ein großes Thema. Homosexuelle Menschen haben unter Vorurteilen und Diskriminierungen zu leiden. Besonders in Schulen kommt es immer wieder zu Beschimpfungen und Ausgrenzungen. Aber auch in Schulbüchern wird immer noch ein sehr traditionelles, heteronormatives Weltbild vermittelt. Deshalb möchte die Kinderkommission für dieses Thema sensibilisieren.

Hierzu hat die Kinderkommission folgende Expertinnen und Experten eingeladen:

  • Melanie Bittner, Conny Kempe-Schälicke, Berliner Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft
  • Christian Naumann, SchLAu NRW, Schwules Netzwerk NRW e. V.

Der 1. August naht und mit ihm der Rechtsanspruch auf frühkindliche Förderung in einer Tageseinrichtung oder in der Kindertagespflege. Die Kinderkommission will sich in diesem Expertengespräch über den Bedarf und das Angebot der Kindertagesbetreuung informieren lassen.

Die Kinderkommission hat hierzu folgende Expertinnen und Experten eingeladen:

  • Dr. Verena Göppert, Deutscher Städtetag
  • Dr. Matthias Schilling, Universität Dortmund, Arbeitsstelle Kinder- und Jugendhilfestatistik, Forschungsverbund Deutsches Jugendinstitut / Technische Universität Dortmund
  • Hedi Wegener, Bundesverband Kindertagespflege e. V.

Interessierte Zuhörer melden sich bitte beim Sekretariat der Kinderkommission (Tel.: +49 30 227-30551, E-Mail: kinderkommission@bundestag.de) mit Namen, Vornamen und Geburtsdatum bis spätestens 11. Juni 2013 an. Besucher werden gebeten, ihren Personalausweis mitzubringen und den Westeingang des Paul-Löbe-Hauses zu benutzen.

Alle Medienvertreter benötigen zum Betreten der Gebäude des Deutschen Bundestages eine Akkreditierung der Pressestelle.

Bild- und Tonberichterstatter werden gebeten, sich beim Pressereferat (Telefon: +49 30 227-32929 oder 32924) anzumelden.
Bitte im Sitzungssaal Mobiltelefone ausschalten!