+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

21. August 2013

„Red Dot Award 2013“ für Internet-Anwendung des Deutschen Bundestages

Die Internet-Anwendung „Namentliche Abstimmungen“, zu finden unter www.bundestag.de/abstimmung, gewinnt den „Red Dot Award: Communication Design 2013“.

„Die Visualisierung der namentlichen Abstimmungen im Deutschen Bundestag ist ein Beispiel für Transparenz in der Politik“, heißt es in der Begründung der international besetzten Jury, die insgesamt rund 6.800 Arbeiten aus 43 Ländern hinsichtlich herausragender Kreativleistungen im Bereich Kommunikationsdesign bewertete.

Die Anwendung „Namentliche Abstimmungen“ überzeugte durch die Verknüpfung mit Videoübertragungen des Parlamentsfernsehens, Plenarprotokollen, Drucksachen sowie die Bereitstellung verschiedener Filter, etwa nach Altersgruppen, Bundesländern, Fraktionszugehörigkeit und Geschlecht.

Mit der Internet-Anwendung können alle namentlichen Abstimmungen in der 17. Wahlperiode von 2009 bis 2013 nachvollzogen werden.

Für die Onlineredaktion des Bundestages ist dies der zweite „Red Dot Award“. Bereits 2012 wurde die Auszeichnung für die Smartphone-App „Deutscher Bundestag“ errungen.

Der Red Dot Design Award ist einer der größten internationalen Designwettbewerbe. Seit 1954 zeichnet das Design-Zentrum Nordrhein-Westfalen herausragende Gestaltungen aus. Der „Red Dot“ hat sich als international anerkanntes Qualitätssiegel etabliert und wird in den Disziplinen „Product Design“, „Design Concept“ und „Communication Design“ vergeben.