+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

20. November 2013

Bundestag nimmt Anteil an der Unwetterkatastrophe in Italien

Der Deutsche Bundestag hat Italien sein tiefes Mitgefühl mit den Betroffenen der schweren Unwetter ausgesprochen. In einem Brief an die italienische Parlamentspräsidentin Laura Boldrini bittet Bundestagspräsident Norbert Lammert seine Amtskollegin auch, den Angehörigen der Opfer sein persönliches Beileid und den Verletzten seine Genesungswünsche zu übermitteln.

Angesichts der immensen materiellen Schäden, die in Gänze noch gar nicht abzusehen seien, stünden vielen, die Ihr Hab und Gut verloren haben, schwere Zeiten bevor. Sie sollten wissen, dass die Mitglieder des Deutschen Bundestages um ihre Sorgen und Nöte wüßten und in Gedanken bei ihnen seien.