+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

11. August 2014

Claudia Roth zu politischen Gesprächen in Erbil

Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth reist vom 13. bis 14. August 2014 nach Erbil, Nordirak. Sie wird dort hochrangige politische Gespräche mit der Regierung der autonomen Region Kurdistan-Nordirak führen, mit Vertretern der yezidischen, christlichen und turkmenischen Minderheiten im Nordirak zusammentreffen und sich über die dramatische Situation nach dem Vorrücken der IS informieren. Im Mittelpunkt der Gespräche stehen die humanitäre Situation der vom IS bedrohten und vertriebenen Menschen, die Unterstützung, die die kurdische Seite am dringendsten benötigt, sowie die politischen Auswirkungen der IS-Offensive für Irakisch-Kurdistan,  den Irak und die gesamte Region.

Ansprechpartner für weitere Informationen:

Frederik Landshöft, Email: claudia.roth.ma04@bundestag.de
Tel.: 030 – 227 75 101