+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

24. Januar 2014

Bundesminister Müller besucht Ausschuss für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung

Am kommenden Mittwoch (29. Januar 2014) besuchen Gerd Müller, Bundesminister  für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, sowie die beiden Parlamentarischen Staatssekretäre Hans-Joachim Fuchtel und Christian Schmidt den Ausschuss für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.

Die Ausschussvorsitzende Dagmar Wöhrl sieht darin einen guten Auftakt für die gemeinsame Arbeit in den kommenden Jahren. „Die Leitung unseres Partnerministeriums zeigt somit, dass man dort die herausragende Rolle des Deutschen Bundestages und die Kontrollfunktion seiner Ausschüsse verstanden hat. Wir sind sehr gespannt auf die Diskussion.“

In der Sitzung informieren auch Vertreter der Bundesregierung über die aktuelle Lage in Syrien unter besonderer Berücksichtigung der Situation der Flüchtlinge. Im Rahmen der Generalaussprache zur Regierungserklärung der Bundeskanzlerin findet am frühen Abend darüber hinaus eine Debatte zur Entwicklungspolitik im Plenum statt.