+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

7. Februar 2014

10. Jahrestagung der Parlamentarischen Versammlung der Union für den Mittelmeerraum

Am 8. und 9. Februar 2014 findet in Jordanien die 10. Jahrestagung der Parlamentarischen Versammlung der Union für den Mittelmeerraum (PV-UfM) statt.

Der Versammlung gehören 280 Parlamentarier aus Mitgliedstaaten der Europäischen Union, aus dem Europäischen Parlament, aus vier nördlichen Mittelmeeranrainern, die nicht Mitglied der EU sind, sowie aus 10 südlichen Mittelmeeranrainern, darunter Türkei, Ägypten, Tunesien, Marokko, Jordanien, Israel und die Palästinensischen Gebiete, aus Mauretanien und aus Libyen (als Beobachter) an. Die Versammlung wurde 2004 gegründet, um die Nachbarschaftspolitik der EU mit den südlichen Mittelmeeranrainerstaaten parlamentarisch zu begleiten.

Die deutsche Delegation in der Parlamentarischen Versammlung der Union für den Mittelmeerraum wird in Jordanien durch die Abgeordneten Heinz-Joachim Barchmann (SPD), stellvertretender Delegationsleiter, und Detlef Seif (CDU/CSU) repräsentiert.

Die fünf Fachausschüsse der Versammlung werden sich am 8. Februar 2014 mit Themen wie Strategien zur Korruptionsbekämpfung und der Rückführung von Vermögenswerten, der Unterstützung von KMU durch Mikrokredite, Visa-Erleichterungen für Studenten und Forscher in der Region der Union für den Mittelmeerraum, mit den Lebensbedingungen von syrischen Frauen und Kindern in Flüchtlingslagern sowie mit Energieeffizienz, erneuerbaren Energien und nachhaltiger Wasserversorgung auseinandersetzen.

Im Zentrum der Plenarsitzung am 9. Februar werden die aktuellen Projekte der Union für den Mittelmeerraum, der Friedensprozess im Nahen Osten sowie die Entwicklungen in Syrien und die Flüchtlingskrise stehen.