+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

26. März 2014

Öffentliche Sitzung des Auswärtigen Ausschusses

Zeit: Mittwoch, 2. April 2014, 12.30 Uhr
Ort: Marie-Elisabeth-Lüders-Haus, Anhörungssaal 3 101

Öffentliche Anhörung zum

ISAF-Einsatz - Lessons Learned

Sachverständige:

  • Otto Jäckel, Jäckel-Rechtsanwälte Rhein-Main, Berlin/Wiesbaden
  • Jan Köhler, Osteuropa-Institut, Freie Universität, Berlin
  • Thomas Ruttig, Co-Director Afghanistan Analysts Network, Kabul
  • Dr. Peter Scholl-Latour, Publizist, Berlin
  • Adrienne Woltersdorf, Resident Representive Friedrich-Ebert-Stiftung (FES), Kabul

Weitere Informationen zur Sitzung finden Sie unter:http://www.bundestag.de/bundestag/ausschuesse18/a03/tagesordnungen/index.html

Interessierte Zuhörer werden gebeten, sich bis zum 31. März 2014 beim Ausschuss unter auswaertiger-ausschuss@bundestag.de mit Namen, Vornamen und Geburtsdatum anzumelden. Wir bitten um Verständnis dafür, dass die Anmeldung aus Kapazitätsgründen nicht immer den Zugang garantieren kann.

 

Alle Medienvertreter benötigen zum Betreten der Gebäude des Deutschen Bundestages eine Akkreditierung der Pressestelle.

Bild- und Tonberichterstatter werden gebeten, sich beim Pressereferat (Telefon: +49 30 227-32929 oder 32924) anzumelden.
Bitte im Sitzungssaal Mobiltelefone ausschalten!