+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

4. April 2014

Jahr der Deutschen Sprache und Literatur in Russland: Öffentlicher Meinungsaustausch der Bundestagsabgeordneten mit dem russischen Botschafter

Zeit: Montag, 7. April 2014, 16:30 Uhr
Ort: Paul-Löbe-Haus, Sitzungssaal 2.800

Von Sommer 2014 bis Sommer 2015 finden das Jahr der Deutschen Sprache und Literatur in Russland und parallel dazu ein Jahr der Russischen Sprache und Literatur in Deutschland statt. Schon 2012/2013 veranstalteten Deutschland und Russland unter dem Motto „Gemeinsam die Zukunft gestalten“ ein Jahr lang Projekte in den Bereichen Kultur, Bildung und Wissenschaft sowie Politik und Wirtschaft. Nach dem erfolgreichen Abschluss des Deutsch-Russischen Jahres 2012/2013 sollen die Kulturbeziehungen beider Länder nun auf dem Gebiet der Sprache und Literatur vertieft werden.

Am kommenden Montag, den 7. April, findet eine öffentliche Sitzung des Unterausschusses Auswärtige Kultur- und Bildungspolitik statt. Dort kommt der Botschafter der Russischen Föderation, Wladimir Grinin, mit Mitgliedern des Bundestages zu einem Meinungsaustausch über das Programm des Jahres der Deutschen Sprache und Literatur in Russland zusammen.

Alle Medienvertreter benötigen zum Betreten der Gebäude des Deutschen Bundestages eine Akkreditierung der Pressestelle.

Bild- und Tonberichterstatter werden gebeten, sich beim Pressereferat (Telefon: +49 30 227-32929 oder 32924) anzumelden.
Bitte im Sitzungssaal Mobiltelefone ausschalten!