+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

24. April 2014

Vizepräsidentin Roth in Istanbul

Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth reist vom 26. – 28. April nach Istanbul, um sich über die innenpolitische Situation in der Türkei nach den Kommunalwahlen im März und vor der Präsidentschaftswahl im August zu informieren. Hauptthemen sind die Presse- und Meinungsfreiheit, Minderheiten- und Bürgerrechte, Religionsfreiheit sowie die Menschenrechtssituation in der Türkei. Gesprächspartner sind Kulturschaffende und Vertreter deutscher Kulturmittler wie dem Goethe-Institut, der Kulturakademie Tarabya und dem Deutschen Archäologischen Institut. Darüber hinaus sind Treffen mit Vertretern der Zivilgesellschaft wie der Gezi-Park-Plattform, des türkischen Menschenrechtsvereins, mit Amnesty International und mit LGBTI-Kandidaten der Kommunalwahlen im März geplant.  Frau Roth besucht auch den Sitz des Griechischen Patriarchen in Phanar und eröffnet am Montag das Türkeiforum der Heinrich Böll Stiftung in Istanbul.

Im einzelnen sind Treffen mit folgenden Gesprächspartnern geplant:

Samstag, 26. April 2014 – Sonntag, 27. April 2014

Christian Lüffe, Leiter des Goethe-Institus Istanbul; Felix Pirson, Direktor des Deutschen Archäologischen Instituts Istanbul; Zülfü Livaneli, Schriftsteller und Liedermacher; Sinan Sökmen, Gründer der „InitiativeWahlbeobachtung“ (Oy ve Ötesi); Eren Kesken und Murat Cekic, Amnesty International Turkey; Ebru Kirancı, Asya Elmas und Çelik Özdemir, LGBTI-Kandidaten bei den Kommunalwahlen in Istanbul für die Parteien HDP sowie CHP

Montag, 28. April 2014

Eröffnung des Türkeiforums der Heinrich-Böll-Stiftung Istanbul durch Claudia Roth sowie Pressegespräch am Rande des Türkeiforums

Ort: Impera Hotel, Siraselviler Cad. No 15, Taksim/Istanbul. Details zum Pressegespräch erhalten Sie bei der Pressestelle des Deutschen Generalkonsulats in Istanbul.