+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

15. Mai 2014

Vizepräsidentin Schmidt präsentiert neues Angebot für Besucher mit Handicap

Zeit: Mittwoch, 21. Mai 2014, (Achtung, geändert) 11 Uhr
Ort: Dachterrasse des Reichstagsgebäudes

Der Deutsche Bundestag erweitert sein Angebot für Besucher des Reichstages um einen weiteren sog. Audioguide. Vizepräsidentin Ulla Schmidt präsentiert am Besuchertresen auf der Dachterrasse die neue Version „Leichte Sprache“. Dies ist eine Ergänzung des bereits vorhandenen Angebotes für Menschen mit Handicap:

  • Audioguide für Blinde, mit Ergänzungen des Basistextes sowie zusätzlichem „Tastkoffer“ mit elf Reliefs ausgewählter Objekte
  • Tastmodell des Reichstagsgebäudes: Umgebungsrelief des Parlaments- und Regierungsviertels, Tiefenrelief des Plenarsaals und der Kuppel
  • Videoguide  für Gehörlose mit Gebärdensprache und Texteinblendung

 An der Präsentation sind ebenfalls beteiligt:

  • Anne Wrede, Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e.V., Büro für Leichte Sprache
  • Reiner Delgado, Sozialreferent des Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverband e.V. (DBSV), Berlin
  • Cornelia von Pappenheim, Referentin für Medien und Organisation in der Medienzentrale des Deutschen Gehörlosen-Bundes e.V. (DGB), München
  • Burkard Lüdtke, Institut für Architektur, Fach Modell+Design der Technischen Universität Berlin

Alle Medienvertreter benötigen zum Betreten der Gebäude des Deutschen Bundestages eine Akkreditierung der Pressestelle.

Bild- und Tonberichterstatter werden gebeten, sich beim Pressereferat (Telefon: +49 30 227-32929 oder 32924) anzumelden.
Bitte im Sitzungssaal Mobiltelefone ausschalten!