+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

27. Mai 2014

Zwei öffentliche Sitzungen des Ausschusses für Wirtschaft und Energie

Zeit: Montag, 2. Juni 2014, 12 Uhr
Ort: Paul-Löbe-Haus, Europasaal 4 900

Öffentliche Anhörung zum

  1. Gesetzentwurf der Bundesregierung
    Entwurf eines Gesetzes zur grundlegenden Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes und zur Änderung weiterer Bestimmungen des Energiewirtschaftsrechts
    BT-Drucksache 18/1304
  2. Gesetzentwurf der Fraktionen der CDU/CSU und SPD
    Entwurf eines Gesetzes zur Reform der Besonderen Ausgleichsregelung für stromkosten- und handelsintensive Unternehmen
    BT-Drucksache 18/1449
  3. Antrag der Abgeordneten Eva Bulling-Schröter, Caren Lay, Ralph Lenkert, weiterer Abgeordneter und der Fraktion DIE LINKE.
    Ökostromförderung gerecht und bürgernah
    BT-Drucksache 18/1331

Es können leider keine Anmeldungen mehr interessierten Zuhörern entgegengenommen werden!

Fortsetzung der öffentlichen Anhörung (Achtung: anderer Ort!):

Zeit: Mittwoch 4. Juni 2014, 12 Uhr
Ort:  Marie-Elisabeth-Lüders-Haus, Anhörungssaal 3 101

Schwerpunktthema:

Entlastungsregelungen für die energieintensiven Betriebe („Industrieprivileg“); Eigenstromregelung („Eigenstromprivileg“)

Die Liste der Sachverständigen und weitere Informationen finden Sie unter: http://www.bundestag.de/bundestag/ausschuesse18/a09/anhoerungen/anhoerung_eeg

Alle Medienvertreter benötigen zum Betreten der Gebäude des Deutschen Bundestages eine Akkreditierung der Pressestelle.

Bild- und Tonberichterstatter werden gebeten, sich beim Pressereferat (Telefon: +49 30 227-32929 oder 32924) anzumelden.
Bitte im Sitzungssaal Mobiltelefone ausschalten!