+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

12. September 2014

Delegationsreise der Parlamentariergruppe USA

Vom 13. September bis 18. September 2014 wird eine Delegation der Parlamentariergruppe USA unter Leitung des Vorsitzenden der Parlamentariergruppe, Peer Steinbrück (SPD), zum 31. Congress-Bundestag Seminar in die USA reisen.

Die weiteren Delegationsmitglieder sind:  Dr. Günter Krings (CDU/CSU), Stellv. Vorsitzender der Parlamentariergruppe Stefan Liebich (DIE LINKE.), Stellv. Vorsitzender der Parlamentariergruppe, Detlef Seif (CDU/CSU), Wilfried Öllers (CDU/CSU), Gülistan Yüksel (SPD), Dr. Tobias Lindner (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN)

Das jährlich stattfindende Congress-Bundestag Seminar ermöglicht den kontinuierlichen parlamentarischen Austausch zwischen Abgeordneten beider Seiten. Die Delegation wird in Washington mit Vertretern des State Department und von Think Tanks zusammen treffen, um über außenpolitische Fragen, die innenpolitische Lage vor den Midterm-Wahlen und über wirtschafts- und handelspolitische Fragen zu sprechen. Zudem stehen Gespräche über das Thema Sicherheitskooperation im Bereich Terrorismusabwehr, mit den deutschen politischen Stiftungen sowie dem German Marshall Fund of the United States auf der Agenda. Neben Washington wird die Delegation Pennsylvania besuchen und sich dort einen Einblick in die Wirtschaftsstruktur des Bundesstaates verschaffen. Die Energiepolitik, insbesondere das Fracking, steht dort ebenfalls auf dem Programm.