+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

18. September 2014

Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Recht und Verbraucherschutz

Zeit: Mittwoch, 24. September 2014, 11:30 Uhr
Ort: Paul-Löbe-Haus, Sitzungssaal 2 600

Öffentliche Sitzung zum

  1. Antrag der Abgeordneten Caren Lay, Dr. Dietmar Bartsch, Herbert Behrens, weiterer Abgeordneter und der Fraktion DIE LINKE.
    Begrenzung und Vereinheitlichung der Zinssätze für Dispo- und Überziehungskredite
    BT-Drucksache 18/807
  2. Antrag der Abgeordneten Nicole Maisch, Renate Künast, Luise Amtsberg, weiterer Abgeordneter und der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
    Begrenzung von Dispositions- und Überziehungszinsen
    BT-Drucksache 18/1342

Sachverständige:

  • Prof. Dr. Markus Artz, Universität Bielefeld, Fakultät für Rechtswissenschaft, Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Europäisches Privatrecht, Handels- und Wirtschaftsrecht sowie Rechtsvergleichung
  • Gerhard Hofmann, Die Deutsche Kreditwirtschaft (DK) Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e. V. (BVR), Berlin
  • Dr. Dean Martinovic, LL.M., Härle & Martinovic Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft mbB, Berlin, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Versicherungsrecht
  • Prof. Dr. Christoph Kaserer, Technische Universität München Lehrstuhl für Finanzmanagement und Kapitalmärkte
  • Frank-Christian Pauli, Verbraucherzentrale Bundesverband e. V. (vzbv), Berlin, Referent Team Finanzen
  • Dr. Martin Schmidberger, ING-DiBa AG, Frankfurt am Main
  • Pamela Wellmann, Arbeitsgemeinschaft Schuldnerberatung der Verbände (AG SBV) 

Interessierte Zuhörer werden gebeten, sich beim Ausschuss unter rechtsausschuss@bundestag.de mit Namen, Vornamen und Geburtsdatum anzumelden. Wir bitten um Verständnis dafür, dass die Anmeldung aus Kapazitätsgründen nicht immer den Zugang garantieren kann.

Alle Medienvertreter benötigen zum Betreten der Gebäude des Deutschen Bundestages eine Akkreditierung der Pressestelle.

Bild- und Tonberichterstatter werden gebeten, sich beim Pressereferat (Telefon: +49 30 227-32929 oder 32924) anzumelden.
Bitte im Sitzungssaal Mobiltelefone ausschalten!