+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

17. November 2014

Delegation des Umweltausschusses und Kommission für nachhaltige Entwicklung der Assemblée nationale beraten in Paris über Klimaschutz

Eine Delegation des Ausschusses für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit wird unter der Leitung der Vorsitzenden, Bärbel Höhn, am 19. November 2014, zu einer gemeinsamen Sitzung mit der Kommission für nachhaltige Entwicklung und Raumordnung der Assemblée nationale in Paris zusammen kommen.

Vor dem Hintergrund der UN-Klimaverhandlungen, die im Jahre 2015 in Paris stattfinden werden, wollen beide Ausschüsse sich frühzeitig über die nationalen Initiativen und Entwicklungen austauschen und den UN-Verhandlungsprozess parlamentarisch aktiv begleiten.

Sowohl in Frankreich als auch in Deutschland haben diese beiden Kommissionen in der jüngsten Vergangenheit weitreichende klimapolitische Entscheidungen auf den Weg gebracht. Die Abgeordneten halten es darüber hinaus aber für erforderlich, dass zusätzliche Maßnahmen zum Schutz des Klimas ergriffen werden müssen, um dem menschengemachten Klimawandel entgegenzuwirken.

Der Delegation gehören Dr. Anja Weisgerber und Andreas Jung (Konstanz) (beide CDU/CSU), Dr. Matthias Miersch und Klaus Mindrup (beide SPD), Eva Bulling-Schröter (DIE LINKE.) und Annalena Baerbock (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN) an.

Die deutsche Delegation nutzt darüber hinaus den eintägigen Aufenthalt in Paris für weitere Gespräche mit Parlamentariern, so mit der Vorsitzenden des Ausschusses für Europäische Angelegenheiten, Danielle Auroi. Bereits am Dienstagnachmittag wird sich die Delegation mit Vertretern der französischen Energieagentur ADEME, des Verbandes für Erneuerbare Energien sowie Vertretern umweltpolitischer Verbände zum Gedankenaustausch treffen.