+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

20. November 2014

Kinderkommission engagiert sich am morgigen Vorlesetag

Mitglieder der Kinderkommission des Deutschen Bundestages werden sich am morgigen Freitag, 21. November, wieder in ihren Wahlkreisen an vielen Veranstaltungsorten am Vorlesetag beteiligen und interessierten Kindern und Jugendlichen vorlesen.

Er unterstützt damit die Idee der Stiftung Lesen e. V., auf dessen Initiative hin der bundesweite Vorlesetag zum elften Mal stattfindet und der die Idee verfolgt, das jeder, der Spaß am Vorlesen hat, an diesem Tag anderen etwas vorliest, um Lesekompetenz zu fördern und Bildungschancen auszubauen. Im vergangenen Jahr haben bundesweit 80.000 Vorleser an diesen Aktionen teilgenommen.

Für die Kinderkommission begründet deren Vorsitzender Eckhard Pols das Engagement: „Sich mit Kindern “zur Ruhe„ zu setzen, gemeinsam aus einem Buch zu lesen, und in phantastische Abenteuer einzutauchen, das weckt Neugier auf Unbekanntes, beflügelt die Kreativität und schafft Bindung und Vertrauen. Den Vorlesetag nutzen meine Kolleginnen und ich, gemeinsam mit Tausenden weiteren Vorlesenden, gern, um auf den Wert des Lesens für Kinder und Erwachsene Aufmerksam zu machen.“