+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

5. März 2015

Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft und Energie

Zeit: Montag, 16. März 2015, 14 Uhr
Ort: Paul-Löbe-Haus, Europasaal 4.900

Öffentliche Anhörung zum

Antrag der Fraktion DIE LINKE.
Die Verhandlungen zum EU-USA-Freihandelsabkommen TTIP stoppen
BT-Drucksache 18/1093

Antrag der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
Für ein starkes Primat der Politik – Für fairen Handel ohne Demokratie-Outsourcing
BT-Drucksache 18/1457

Antrag der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
Stellungnahme im Rahmen des Konsultationsverfahrens der Europäischen Kommission zum Investitionsschutzkapitel im geplanten Transatlantischen Freihandelsabkommen TTIP
BT-Drucksache 18/1964

 

Die Sachverständigen:

  • Prof. Dr. Gabriel Felbermayr, ifo Institut - Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung an der Universität München e. V.
  • Lutz Güllner, EU-Kommission
  • Bertram Kawlath, Schubert & Salzer GmbH
  • Sebastian Dullien, Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin
  • Stefan Körzell, Deutscher Gewerkschaftsbund
  • Thomas Fritz, PowerShift e.V.
  • Jürgen Maier, Forum Umwelt und Entwicklung
  • Klaus Müller, Verbraucherzentrale Bundesverband e.V.
  • Prof. Dr. Markus Krajewski, Friedrich-Alexander Universität Erlangen Nürnberg
  • Detlef Raphael, Deutscher Städtetag

Gäste der Anhörung werden gebeten, sich vorab beim Ausschusssekretariat mit vollständigem Namen und Geburtsdatum anzumelden: wirtschaftsausschuss@bundestag.de

Alle Medienvertreter benötigen zum Betreten der Gebäude des Deutschen Bundestages eine Akkreditierung der Pressestelle.

Bild- und Tonberichterstatter werden gebeten, sich beim Pressereferat (Telefon: +49 30 227-32929 oder 32924) anzumelden.
Bitte im Sitzungssaal Mobiltelefone ausschalten!