+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

19. Juni 2015 Presse

Tourismusausschuss zu Gesprächen nach Brüssel

Mitglieder des Ausschusses für Tourismus reisen unter Leitung der Vorsitzenden Heike Brehmer (CDU/CSU) am 22. und 23. Juni 2015 zu einem zweitägigen Arbeitsbesuch nach Brüssel. Weitere Teilnehmer sind: Uda Heller, Daniela Ludwig und Matthias Lietz (alle CDU/CSU), Gabriele Hiller-Ohm und Gülistan Yüksel (beide SPD), Thomas Lutze (DIE LINKE.) und Markus Tressel (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN).

Auf dem Programm stehen Gespräche mit Mitgliedern des Europäischen Parlaments aus dem Ausschuss für Verkehr und Fremdenverkehr (TRAN), die gleichzeitig Mitglieder in der Intercroup Tourism und der Taskforce Tourism sind. Geplant ist auch ein Treffen mit dem EU-Kommissar für digitale Wirtschaft und Gesellschaft, Günther Oettinger, dem Kommissar für Umwelt, maritime Angelegenheiten und Fischerei, Karmenu Vella, sowie dem Kommissar für Bildung, Kultur, Jugend und Sport, Tibor Navracsics. Darüber hinaus werden Gespräche mit hochrangigen Vertretern der EU-Kommission und mit Verbänden der Tourismuswirtschaft zu tourismuspolitischen Kernthemen stattfinden.

Ziel der Gespräche in Brüssel ist ein Dialog über die europäische Politik in den Bereichen Tourismus und Kulturtourismus, Verkehr und digitale Infrastruktur. Themenschwerpunkte werden neben der Novellierung der Pauschalreise- und Versicherungsvermittlerrichtlinie, die Initiative des Europäischen Parlaments zur Förderung des Fremdenverkehrs in Europa und die geplante tourismuspolitische Ausrichtung der Kommission sein.

Marginalspalte