+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

3. September 2015

Der Bundestag lädt ein zum Tag der Ein- und Ausblicke am 6. September 2015

Der Bundestag öffnet in diesem Jahr wieder seine Türen für die Öffentlichkeit. Besucherinnen und Besucher sind herzlich eingeladen, am Sonntag, den 6. September von 9 bis 19 Uhr (letzter Einlass 18 Uhr) im Reichstagsgebäude, im Paul-Löbe-Haus und im Marie-Elisabeth-Lüders-Haus sich ein persönliches Bild vom Parlamentsalltag zu machen.

Den offiziellen Startschuss für den Besuchertag gibt Bundestagsvizepräsident Johannes Singhammer um 11 Uhr am Westportal des Reichstagsgebäudes. Bei einem Rundgang durch den Reichstag kann man die Kunst, Architektur und Geschichte, die das Parlamentsgebäude beherbergt, auf sich wirken lassen. Auf den Besuchertribünen berichten die Vizepräsidentinnen und -präsidenten von der Arbeit des Parlaments und beantworten Fragen der Gäste. Es gibt Gelegenheit für Bürgergespräche; auf der Bühne musizieren mehrere Musikbands und ein Celloquartett; Spaß für Jung und Alt versprechen Auftritte von Clowns und ein Motorrad-Fahrsimulator.

Auf der Fraktionsebene oberhalb des Plenarsaals präsentieren sich die vier Fraktionen des Bundestages - CDU/CSU, SPD, Die Linke und Bündnis 90/Die Grünen - mit einem eigenen Programm. Die Besucher können dort politische Fragen in persönlichen Gesprächen mit Mitgliedern des Bundestages diskutieren. Bei Quiz- und Sportspielen für Klein und Groß zählen Wissen, Ausdauer und Geschicklichkeit.

Darüber hinaus präsentiert der Bundestag in diesem Jahr seltene, bisher nicht gezeigte Bücher aus der Parlamentsbibliothek in einer besonderen Ausstellung im Reichstagsgebäude (Abgeordnetenlobby). Zu den Höhepunkten der Ausstellung zählen die Verfassungsurkunden der Königreiche Bayern von 1818 und Württemberg von 1819, die im Zuge der ersten deutschen Verfassungsbewegung nach der Französischen Revolution entstanden sind. Außerdem findet sich ein künstlerisch äußerst aufwendig gestaltetes Verzeichnis der Mitglieder der national-liberalen Fraktion des Deutschen Reichstages (um 1890) unter den Exponaten. Beim Schwerpunkt Staatsrecht, Völkerrecht und Strafrecht sind Werke von Johann Jacob Schmauß, Johann Jacob Moser und Paul Johann Anselm Feuerbach zu sehen.

Alle Details des Programms finden Sie hier: http://www.bundestag.de/blob/192534/e6eac1c173cb11d2b0a1af2291595e1c/infoflyer-data.pdf