+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

23. September 2015

Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Ernährung und Landwirtschaft

Zeit: Montag, 28. September 2015, 15 Uhr
Ort: Marie-Elisabeth-Lüders-Haus, Anhörungssaal 3 101

Öffentliche Anhörung zum Thema:

Glyphosat: Auswirkungen auf die Gesundheit der Anwender und Verbraucher, auf die Tiergesundheit sowie mögliche Konsequenzen im Hinblick auf die Zulassung als Pestizid-Wirkstoff

Sachverständige:

  • Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR), Berlin
  • Deutscher Bauernverband e.V. (DBV), Berlin
  • World Health Organization (WHO), International Agency for Research on cancer, Frankreich
  • Prof. Dr. Karen Friedrich, Fundação Oswaldo Cruz, Sergio Arouca National School of Public Health, Avenida Brasil, Brasilien
  • Prof. Dr. Christopher J. Portier, Schweiz
  • Prof. Ivan Rusyn, MD, Texas A&M University
  • College of Veterinary Medicine and Biomedical Sciences, College Station, Texas
  • Dr. Angelika Tritscher, World Health Organization (WHO), Department of Food Safety and Zoonoses, Schweiz

Da der Anhörungssaal nur über eine beschränkte Anzahl an Besucherplätzen verfügt, werden interne und externe Besucher gebeten, sich im Sekretariat des Ausschusses für Ernährung und Landwirtschaft unter el-ausschuss@bundestag.de anzumelden. Externe Besucher werden gebeten, ihr Geburtsdatum anzugeben.

Die Sitzung wird ab 15 Uhr live im Internet unter www.bundestag.de und auf mobilen Endgeräten übertragen und ist am Folgetag unter www.bundestag.de/mediathek abrufbar

Alle Medienvertreter benötigen zum Betreten der Gebäude des Deutschen Bundestages eine Akkreditierung der Pressestelle.

Bild- und Tonberichterstatter werden gebeten, sich beim Pressereferat (Telefon: +49 30 227-32929 oder 32924) anzumelden.
Bitte im Sitzungssaal Mobiltelefone ausschalten!