+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen
1. Oktober 2015 Presse

Deutsch-Baltische Parlamentariergruppe in Litauen

Eine Delegation der Deutsch-Baltischen Parlamentariergruppe reist zur Vertiefung der bilateralen parlamentarischen Kontakte vom 4. bis 7. Oktober nach Wilna und Klaipėda in Litauen.

Gesprächsthemen sind der Ukraine-Russland-Konflikt und die Außenpolitik Russlands gegenüber seinen Nachbarstaaten, die Bewältigung der Flüchtlingsproblematik in Europa und die wirtschaftliche Lage des Landes. Die Abgeordneten treffen die Parlamentspräsidentin und Mitglieder verschiedener Parlamentsausschüsse, den Premierminister sowie den Vizeaußenminister des Landes. In Klaipėda wird sich die Delegation über die wirtschaftlichen Perspektiven der Freien Wirtschaftszone und des Hafens mit seinem Flüssiggas-Terminal informieren.

Die Delegation besteht aus den Abgeordneten Alois Karl (Ltg.), Sylvia Pantel, Barbara Woltmann (alle CDU/CSU) und Dr. Dorothee Schlegel (SPD)

Marginalspalte