+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

16. Oktober 2015

Tourismusausschuss nach Dänemark und Schweden

Der Ausschuss für Tourismus des Deutschen Bundestages besucht vom 19. bis 22. Oktober Dänemark und Schweden. Beide Länder sind bei deutschen Touristen beliebt und zugleich wichtige Quellmärkte für das Reiseland Deutschland.

Die Abgeordneten werden sich in Gesprächen mit Vertretern der Wirtschaftsausschüsse, der Tourismusmarketingorganisationen und der Deutschen Zentrale für Tourismus über aktuelle Trends im Dänemark- und Schwedentourismus informieren.

Außerdem will sich die Delegation im Hinblick auf den geplanten Fehmarnbelttunnel mit Vertretern der Fehmarnbelt-Entwicklungsgesellschaft und der Fährunternehmen über Vor- und Nachteile des Großprojektes austauschen.

Teilnehmer sind neben der Ausschussvorsitzenden Heike Brehmer (Ltg) die Abgeordneten Ingo Gädechens (beide CDU/CSU), Frank Junge (SPD), Kerstin Kassner (DIE LINKE.) und Markus Tressel (Bündnis 90/Die Grünen).