+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

1. November 2016

Delegationsreise der Deutsch-Schweizerischen Parlamentariergruppe

Vom 2. bis 4. November 2016 wird eine Delegation der Deutsch-Schweizerischen Parlamentariergruppe unter Leitung des Vorsitzenden, Thomas Dörflinger (CDU/CSU), in die Schweiz reisen. Die weiteren Delegationsmitglieder sind die stellv. Vorsitzende der Parlamentariergruppe Rita Schwarzelühr-Sutter (SPD), Dieter Stier und Oswin Veith (beide CDU/CSU) und Heike Baehrens (SPD).

Die Reise dient der Pflege der bilateralen parlamentarischen Beziehungen. Im Mittelpunkt der Begegnungen mit Vertretern aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung stehen die Themen Verkehrspolitik, Energiewende, Zuwanderung, grenzüberschreitende Zusammenarbeit und die auswärtigen Beziehungen der Schweiz zur Europäischen Union. Zu den Gesprächspartnern zählen neben Parlamentariern aus der Schweizerischen Delegation für die Beziehungen zum Deutschen Bundestag EU-Chef-Unterhändler Staatssekretär Jacques de Watteville, Staatssekretär Mario Gattiker sowie Vertreter der Trägergemeinschaft des neu erbauten Gotthard-Basistunnels und der Schweizerischen Bundesbahnen.