+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

12. April 2016

Ausschuss für Wirtschaft und Energie informiert sich in Südafrika und Mosambik

Vom 17. bis 23. April 2016 reist eine Delegation des Ausschusses für Wirtschaft und Energie nach Südafrika und Mosambik. Beabsichtigt sind der Ausbau der bilateralen Wirtschaftsbeziehungen, Gespräche über die regionale wirtschaftliche Zusammenarbeit im südlichen Afrika und Beratungen über Energiepolitik, besonders mit Blick auf die erneuerbaren Energien.

Die Abgeordneten treffen in Südafrika die Minister für Handel und Industrie, die Ministerin für Energie, den Minister für die Entwicklung der Klein- und Mittelbetriebe und Parlamentarier der korrespondieren Ausschüsse des südafrikanischen Parlaments. Das Programm enthält auch Besuche deutscher und südafrikanischer Industrie- und Energieunternehmen und Gespräche mit Initiativen aus dem Bereich der erneuerbaren Energien.

In Mosambik wird die Delegation unmittelbar nach dem Deutschlandbesuch des Staatspräsidenten Mosambiks, Filipe Jacinto Nyusi, mit der Präsidentin des mosambikanischen Parlaments, Verónica Macamo, und weiteren Abgeordneten zusammentreffen. Geplant sind Gespräche mit Regierungsvertretern zum weiteren Engagement deutscher Unternehmen, insbesondere im Bereich der Berufsausbildung sowie der Energie- und Rohstoffwirtschaft Mosambiks. Auch hier ist der Besuch entsprechender Unternehmen in der Umgebung der Hauptstadt Maputo vorgesehen.

Die Delegation besteht aus den Abgeordneten Dr. Joachim Pfeiffer (Ltg.), Andreas Lämmel, Charles M. Huber (alle CDU/CSU), Florian Post, Dr. Hans-Joachim Schabedoth (beide SPD), Klaus Ernst (DIE LINKE.) und Dr. Julia Verlinden (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN).