+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

17. Mai 2016

Verteidigungsausschuss am 18. und 19. Mai in Paris

Vom 18. bis 19. Mai 2016 reist eine Delegation des Verteidigungsausschusses des Deutschen Bundestages nach Paris, um den regelmäßigen Austausch über aktuelle Verteidigungs- und Sicherheitsfragen mit dem Ausschuss für nationale Verteidigung der Assemblée nationale und dem Ausschuss für Auswärtiges, Verteidigung und Streitkräfte des Senats fortzusetzen. Dabei geht es um die aktuelle Einschätzung der sicherheitspolitischen Lage in verschiedenen Krisenregionen wie etwa Mali, Syrien und Libyen. Weitere Themen werden der bevorstehende NATO-Gipfel in Warschau, die gemeinsame Entwicklung von Fähigkeiten sowie die gemeinsamen Einsätze und die Weiterentwicklung der europäischen Außen- und Verteidigungspolitik sein.

Die Delegation besteht aus dem Vorsitzenden Wolfgang Hellmich (Ltg.) und den Abgeordneten Thomas Hitschler (beide SPD), Gisela Manderla (CDU/CSU), Doris Wagner (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN) und Dr. Alexander S. Neu (DIE LINKE).