+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

3. Juni 2016

Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Verkehr und digitale Infrastruktur

Zeit: Mittwoch, 8. Juni 2016, 11 Uhr
Ort: Paul-Löbe-Haus, Sitzungssaal E 600

Öffentliche Anhörung zum

Gesetzentwurf der Bundesregierung
Entwurf eines Gesetzes zur Erleichterung des Ausbaus digitaler Hochgeschwindigkeitsnetze (DigiNetzG)
BT-Drucksache 18/8332

Die Sachverständigen:

  • Thomas Abel, Verband Kommunaler Unternehmen e.V. (VKU)
  • Dr. Volker Bartsch, Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches e.V., Technisch-wissenschaftlicher Verein (DVGW)
  • Stefan Birkenbusch, Bundesverband Glasfaseranschluss e.V. (BUGLAS)
  • Dr. Wilhelm Eschweiler, Bundesnetzagentur (BNA)
  • Prof. Dr. Thomas Fetzer, LL.M., Universität Mannheim, Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Regulierungsrecht und Steuerrecht
  • Sven Knapp, Bundesverband Breitbandkommunikation (BREKO)
  • Wolfgang Kopf, Deutsche Telekom
  • Dr. Christian Lieberknecht, Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen (GdW)
  • Dr. Franziska Löw, Verband der Kabelnetzbetreiber e.V. (ANGA)
  • Dr. Klaus Ritgen, Deutscher Landkreistag
  • Verband der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrwertdiensten e.V. (VATM)

Gäste der Anhörung werden gebeten, sich vorab beim Ausschusssekretariat mit vollständigem Namen und Geburtsdatum unter verkehrsausschuss@bundestag.de anzumelden.

Alle Medienvertreter benötigen zum Betreten der Gebäude des Deutschen Bundestages eine Akkreditierung der Pressestelle.

Bild- und Tonberichterstatter werden gebeten, sich beim Pressereferat (Telefon: +49 30 227-32929 oder 32924) anzumelden.
Bitte im Sitzungssaal Mobiltelefone ausschalten!