+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

29. August 2016

Für Vorabberichterstattung und O-Töne: Pressekonferenz vor dem Tag der Ein- und Ausblicke 2016 / Bundestag öffnet seine Türen

Zeit: Donnerstag, 1. September 2016, 11 Uhr
Ort: Dorotheenstr. 100, Jakob-Kaiser-Haus, Raum: E130

Der Bundestag öffnet in diesem Jahr wieder seine Türen für die Öffentlichkeit - am kommenden Sonntag, 4. September 2016 in der Zeit von 9 bis 19 Uhr (letzter Einlass 18 Uhr). Besucherinnen und Besucher sind herzlich dazu eingeladen, sich im Reichstagsgebäude, im Paul-Löbe-Haus und im Marie-Elisabeth-Lüders-Haus ein persönliches Bild vom Parlamentsalltag zu machen. Die Kuppel ist natürlich ebenfalls offen.

Bundestagsvizepräsident Johannes Singhammer informiert im Vorfeld des Tages der Ein- und Ausblicke in einer Pressekonferenz über die diesjährige Veranstaltung. Medienvertreter sind herzlich eingeladen und haben die Gelegenheit, mit ihm und Organisatoren vom Referat für Sonderprojekte, direkt ins Gespräch zu kommen, Fragen zu stellen und für die Vorabberichterstattung O-Töne zum diesjährigen Programm zu erhalten.

Den offiziellen Startschuss für den Besuchertag gibt Bundestagsvizepräsident Singhammer um 11 Uhr am Westportal des Reichstagsgebäudes, wo er die interessierten Bürgerinnen und Bürger begrüßen wird. Bei einem Rundgang durch den Reichstag kann die ganze Fülle von Kunst, Architektur und Geschichte, die das Parlamentsgebäude zu bieten hat, erlebt werden. Auf den Besuchertribünen berichten die Vizepräsidentinnen und -präsidenten von der Arbeit des Parlaments. Es gibt Gelegenheit für Bürgergespräche zu verschiedenen politischen Themen mit Abgeordneten, mehrere Musikbands, unter anderem eine Fahrstuhlband, ein Celloquartett, eine Clownerie und sogar Führungen zu den Bienenstöcken des Bundestags. Im Marie-Elisabeth-Lüders Haus gibt es umfangreiche Einblicke in eine der größten Parlamentsbibliotheken der Welt. Daneben präsentieren sich die Wissenschaftlichen Dienste, das Parlamentsfernsehen, die Polizei und die Unterabteilung Europa.

Für Kinder gibt es außer den Stelzenclowns und Pantomimerobotern noch Kinderschminken, Mal- und Bastelaktionen und einen Mitmach-Zirkus. Auf der „KunstBaustelle“ können sie eigene, künstlerische Botschaften hinterlassen.

Alle vier Fraktionen des Bundestages - CDU/CSU, SPD, Die Linke und Bündnis 90/Die Grünen – präsentieren sich auf der Fraktionsebene oberhalb des Plenarsaals mit einem eigenen Programm. Die Besucher können dort alle politischen Fragen in persönlichen Gesprächen mit Mitgliedern des Bundestages diskutieren. Bei den zahlreichen Quiz- und Sportspielen für Klein und Groß zählen Wissen, Ausdauer und Geschicklichkeit. Alle Details und weitere Höhepunkte finden Sie im mehr als 20seitigen Programm zum Tag der Ein- und Ausblicke. Viel Vergnügen!

Link zum Programm:

http://www.bundestag.de/blob/437310/e4c6923b92ddf81bdb6cef
404836e7d1/programm_2016-data.pdf

Alle Medienvertreter benötigen zum Betreten der Gebäude des Deutschen Bundestages eine Akkreditierung der Pressestelle.

Bild- und Tonberichterstatter werden gebeten, sich beim Pressereferat (Telefon: +49 30 227-32929 oder 32924) anzumelden.

Auch unterwegs aktuell informiert mit der kostenlosen App „Deutscher Bundestag“ und unter m.bundestag.de.