+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

30. September 2016

Haushaltsausschuss nach Spanien und Israel

Eine Delegation des Haushaltsausschusses reist vom 3. bis 6. Oktober 2016 nach Spanien und Israel, um sich über aktuelle haushaltsrelevante Rüstungsprojekte zu informieren.

In Sevilla, dem Produktionsstandort des strategischen und taktischen Transport- und Tankflugzeugs Airbus A 400M, informieren sich die Abgeordneten über Produktion, Anpassungsentwicklung, technischen Schwierigkeiten und die Ursachen des Verzugs bei der Auslieferung.

In Israel ist der Besuch des Unternehmens Israel Aerospace Industries (IAI) geplant. Hier will sich die Delegation im Hinblick auf mögliche Auswahlentscheidungen über aktuelle Entwicklungen des IAI-Drohnenprogramms informieren. Den Abschluss der Reise bildet ein Besuch der Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem in Jerusalem.

Diese Reise unternehmen die Abgeordneten Bartholomäus Kalb (CDU/CSU, Ltg.), Karin Evers-Meyer (SPD) und Michael Leutert (DIE LINKE.)