+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

5. Oktober 2016

Parlamentariergruppe SADC-Staaten besucht Angola, Simbabwe und Mosambik

Vom 6. bis 14. Oktober 2016 wird eine Delegation der Parlamentariergruppe SADC-Staaten unter Leitung des stellvertretenden Vorsitzenden, Frank Heinrich (CDU/CSU), nach Angola, Simbabwe und Mosambik reisen. Weitere Delegationsmitglieder sind Henning Otte (CDU/CSU), Dr. h.c. Albert Weiler (CDU/ CSU), Marina Kermer (SPD) und Annette Sawade (SPD).

Die Delegation wird in Luanda, Harare und Maputo mit dortigen Parlamentariern, die Kontakte zu Deutschland pflegen, sowie mit verschiedenen Hilfsorganisationen, NGOs und politischen Stiftungen zusammentreffen.

In Angola wird die Delegation den Schwerpunkt ihres Besuches auf entwicklungs-, gesundheits- und außenpolitische Fragen legen. In Simbabwe stehen umwelt-, wirtschafts- und finanzpolitische Themen im Mittelpunkt des Meinungsaustausches. Die Entwicklungszusammenarbeit und die Auswirkung des Klimawandels bilden schließlich den Kern der Gespräche in Mosambik.