+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

6. Oktober 2016

Europaausschuss besucht Zypern

Eine Delegation des Ausschusses für die Angelegenheiten der Europäischen Union wird vom 9. bis 12. Oktober 2016 nach Nikosia reisen. Die aktuellen politischen und wirtschaftlichen Entwicklungen Zyperns sowie die Zypernfrage werden den inhaltlichen Schwerpunkt der Reise bilden.

In Nikosia wird die Delegation mit Mitgliedern des Ausschusses für Auswärtige und Europäische Angelegenheiten zusammentreffen sowie Gespräche mit Außenminister Kasoulides und mit Erzbischof Chrysostomos II führen. Im Kontext der Zypernfrage wird es zudem einen Austausch mit den beiden Chefunterhändlern Mavroyiannis und Nami und voraussichtlich auch mit dem EU-Sondergesandten van Nuffel geben.

Darüber hinaus sind Treffen mit Vertretern der zyprischen Handelskammern, verschiedener Nichtregierungsorganisationen sowie politischer Stiftungen geplant.

Geleitet wird die Delegation vom Vorsitzenden des Ausschusses, Gunther Krichbaum (CDU/CSU). Weitere Delegationsmitglieder sind Dr. Christoph Bergner (CDU/CSU), Heinz-Joachim Barchmann (SPD), Dr. Dorothee Schlegel (SPD), Gabriele Groneberg (SPD) und Manuel Sarrazin (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN).