+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

23. Mai 2017

Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Recht und Verbraucherschutz zum Urheberrechts-Wissensgesellschafts-Gesetz

Zeit: Montag, 29. Mai 2017, 13 Uhr
Ort: Paul-Löbe-Haus, Sitzungssaal 2.600

Öffentliche Anhörung zum
a) Gesetzentwurf der Bundesregierung
Entwurf eines Gesetzes zur Angleichung des Urheberrechts an die aktuellen Erfordernisse der Wissensgesellschaft (Urheberrechts-Wissensgesellschafts-Gesetz – UrhWissG)
BT-Drucksache 18/12329

b)Antrag der Abgeordneten Sigrid Hupach, Dr. Petra Sitte, Halina Wawzyniak, weiterer Abgeordneter und der Fraktion DIE LINKE.
Verleihbarkeit digitaler Medien entsprechend analoger Werke in Öffentlichen Bibliotheken sicherstellen
BT-Drucksache 18/5405

Die Sachverständigen:

  • Prof. Dr. iur. Christian Berger, LL.M. Universität Leipzig Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Zivilrecht und Urheberrecht
  • Christoph Bruch, Repräsentant der Allianz der Wissenschaftsorganisationen Helmholtz Association, Potsdam
  • Barbara Budrich, Geschäftsführerin Verlag Barbara Budich, Leverkusen
  • Prof. Dr. Leonhard Dobusch, Universität Innsbruck, Institut für Organisation und Lernen
  • Prof. Dr. Katharina de la Durantaye, LL.M. (Yale), Humboldt-Universität zu Berlin Juniorprofessur für Bürgerliches Recht, insbesondere Internationales Privatrecht und Rechtsvergleichung
  • Prof. em. Dr. Rainer Kuhlen, Universität Konstanz, Informatik & Informationswissenschaft
  • Prof. Dr. Christian Sprang, Börsenverein des Deutschen Buchhandels e. V., Frankfurt am Main, Rechtsanwalt, Justiziar, Leitung der Rechtsabteilung

Hinweis: Alle Medienvertreter benötigen zum Betreten der Gebäude des Deutschen Bundestages eine gültige Akkreditierung. (http://www.bundestag.de/presse/akkreditierung)
Alle anderen Besucher melden sich bitte unter Angabe ihres Namens und Geburtsdatum beim Ausschuss unter rechtsausschuss@bundestag.de an. Die Daten der Gäste werden im Polizeilichen Informationssystem (INPOL) überprüft und für die Einlasskontrolle verwandt. Nach Beendigung des Besuches werden diese Daten vernichtet. Bitte bringen Sie Ihren gültigen Personalausweis mit!