+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

10. März 2017

Lammert empfängt erste Parlamentspräsidentin der arabischen Welt

Mit Frau Amal Abdullah Al Qubaisi, der Präsidentin des Nationalen Bundesrates der Vereinigten Arabischen Emirate, hat Bundestagspräsident Norbert Lammert am heutigen Freitag die erste und bislang einzige Parlamentspräsidentin der arabischen Welt im Reichstagsgebäude empfangen.

Im Mittelpunkt des einstündigen Gesprächs standen die Möglichkeiten und Grenzen parlamentarischer Kontakte zwischen beiden Ländern und die Rolle von Parlamentariern und Parlamenten auf dem Gebiet der Außenpolitik. Lammert wies in diesem Zusammenhang darauf hin, dass die Pflege außenpolitischer Beziehungen bis vor einigen Jahren im Allgemeinen noch als alleinige Angelegenheit der Regierungen betrachtet worden sei. Dies sei heute glücklicherweise anders; Sinn mache die die Beteiligung der Parlamente an der Außenpolitik allerdings nur, wenn sie die - zwangsläufig einheitliche - Position der Regierung nicht schlicht verdoppele, sondern die Vielfalt der gesellschaftlichen Positionen deutlich mache, die die Parlamentarier repräsentierten.

Frau Al Qubaisi hält sich zu einem dreitägigen Besuch in Berlin auf, bei dem sie unter anderem auch mit dem Vorsitzenden des Auswärtigen Ausschusses, Norbert Röttgen, zusammengetroffen ist.