+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

28. Juni 2017

Bundestagsabgeordnete zur Parlamentarischen Versammlung der OSZE in Minsk

Der Deutsche Bundestag ist mit einer achtköpfigen Delegation auf der 26. Jahrestagung der Parlamentarischen Versammlung der OSZE (OSZE PV) 5. bis 9. Juli 2017 im weißrussischen  Minsk vertreten. Deren Generalthema lautet „Förderung des gegenseitigen Vertrauens und der Zusammenarbeit für Frieden und Wohlstand im OSZE-Raum“.

Den Abgeordneten liegen dazu Berichte und Entschließungsentwürfe aus den drei Allgemeinen Ausschüssen und 15 zusätzliche Beratungsgegenstände vor, die am 9. Juli 2017 als „Erklärung von Minsk“ verabschiedet werden sollen. Ebenso wird der Ad-hoc-Ausschuss für Migration, der Handlungsempfehlungen für die nationalen Regierungen erarbeitet hat, seinen Abschlussbericht vorlegen.

Die Delegation besteht aus den Abgeordneten Doris Barnett (Schatzmeisterin der OSZE PV, Ltg), Elvira Drobinski-Weiß, Franz Thönnes (alle SPD), Prof. Dr. Egon Jüttner, Jürgen Klimke, Alois Karl, Tankred Schipanski und Karl-Georg Wellmann (alle CDU/CSU).

Weitere Informationen über die 26. Jahrestagung der OSZE PV können auf der Internetseite http://www.oscepa.org/ abgerufen werden.