+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

21. März 2018

BILDTERMIN: Der 1. Untersuchungsausschuss trifft die Beauftragten für die Opfer und Hinterbliebenen des Terroranschlags auf dem Breitscheidplatz

Zeit: Donnerstag, 22. März 2018, 13 Uhr
Ort: Paul-Löbe-Haus, Raum 3.101

Mitglieder des 1. Untersuchungsausschusses in der 19. Wahlperiode treffen den Beauftragten der Bundesregierung für die Opfer und Hinterbliebenen des Terroranschlags auf dem Breitscheidplatz, Ministerpräsident a.D. Kurt Beck, sowie den Opferbeauftragten des Landes Berlin, Roland Weber. Die Opferbeauftragten informieren die Ausschussmitglieder über die Erfahrungen aus ihrer Tätigkeit.

Für die Medien besteht zu Beginn der Begegnung die Möglichkeit, Auftaktbilder aufzunehmen.

Teilnehmer 1. Untersuchungsausschuss:

  • Armin Schuster (CDU/CSU), Vorsitzender,
  • Detlef Seif (CDU/CSU),
  • Klaus-Dieter Gröhler (CDU/CSU),
  • Mahmut Özdemir (SPD), stellvertretender Vorsitzender,
  • Dr. Fritz Felgentreu (SPD),
  • Beatrix von Storch (AfD),
  • Benjamin Strasser (FDP),
  • Martina Renner (DIE LINKE.),
  • Dr. Konstantin von Notz (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN)