+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

23. Oktober 2018

Bundestagspräsident Schäuble besucht Israel

Auf Einladung des Präsidenten der Knesset, Yuli-Yoel Edelstein, reist Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble vom 24. bis 26. Oktober nach Israel. Dort trifft er mit seinem Amtskollegen Edelstein sowie mit Staatspräsident Reuven Rivlin zusammen. Zum Gedenken an die Opfer des Holocaust wird der Bundestagspräsident in der Gedenkstätte Yad Vashem einen Kranz niederlegen.

Zu den Gesprächspartnern innerhalb des israelischen Parlaments zählen neben Edelstein die Oppositionsführerin Tzipi Livni, der Vorsitzende der Israelisch-Deutschen Freundschaftsgruppe der Knesset, Nachman Shai, der Vorsitzende der liberalen Partei „Yesh Atid“, Yair Lapid, der Vorsitzende des Außen- und Verteidigungsausschusses, Avi Dichter, sowie der Vorsitzende der Gemeinsamen Arabischen Liste, Ayman Odeh. Auf dem Besuchsprogramm stehen zudem Gespräche mit der Präsidentin des Obersten Gerichts des Staates Israel, Esther Hayut, und deutschen Benediktinern im Dormitio-Kloster.

Der Deutsche Bundestag und die israelische Knesset haben ihre Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren intensiviert. Anlässlich des 50. Jahrestages der Wiederaufnahme der diplomatischen Beziehungen vereinbarten Bundestag und Knesset 2015, dass ein jährliches parlamentarisches Forum stattfinden soll, um bestimmte Themen, mit denen sich Abgeordneten der Knesset und des Bundestages regelmäßig auseinandersetzen, gemeinsam zu erörtern. Im Juni dieses Jahres hat das Dritte Deutsch-Israelische Parlamentarierforum zu Sozialen Medien und den Folgen der Digitalisierung in Berlin stattgefunden.

Für alle Journalisten gibt es die Gelegenheit zum Gespräch mit dem Bundestagspräsidenten bei einer Pressebegegnung im King David Hotel in Jerusalem am

Donnerstag, 25. Oktober, von 14.45 bis 16 Uhr.

Nach Bedarf wird konsekutiv übersetzt; die technischen Voraussetzungen für elektronische Medien werden bereitgestellt. Bei Interesse melden Sie sich bitte beim Pressereferat der Deutschen Botschaft an.