+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

22. Januar 2019

Delegation des Gesundheitsausschusses informiert sich über dänische Krankenhausplanung

Abgeordnete des Gesundheitsausschusses reisen vom 23. bis 24. Januar 2019 nach Kopenhagen, dort wollen sie mit Experten über Krankenhausplanung und sektorenübergreifende Versorgung im dänischen Gesundheitssystem sprechen.

Unter der Leitung des Ausschussvorsitzenden Erwin Rüddel (CDU/CSU) wollen sich die Abgeordneten über die Umsetzung einer umfangreichen Krankenhausreform informieren, die unter anderem eine umfassende Spezialisierung des Krankenhauswesens vorsieht.

Dabei stehen unter anderem Besuche von einzelnen Krankenhäusern, einem Gesundheitszentrum sowie Gespräche mit Vertretern des dänischen Gesundheitsministeriums und von Kommunen auf dem Programm.

Der Delegation gehören zudem die Abgeordneten Alexander Krauß und Lothar Riebsamen (beide CDU/CSU), Sabine Dittmar und Claudia Moll (beide SPD), Robby Schlund (AfD), Prof. Andrew Ullmann (FDP), Harald Weinberg (DIE LINKE) und Maria Klein-Schmeink (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN) an.