+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

4. Februar 2019

Ausschuss Digitale Agenda nach Oman und in die VAE

Eine Delegation des Bundestagsausschusses Digitale Agenda hält sich vom 2. bis 8. Februar 2019 zu Gesprächen in Oman und den Vereinigten Arabischen Emiraten auf.

Der Ausschuss trifft sich in beiden Ländern mit Wirtschaftsvertretern, um sich einen Eindruck vom Transformationsprozess zu verschaffen. Aus dem Austausch mit Spezialisten vor Ort erhoffen sich die Abgeordneten auch Anregungen für die hiesige Ausschussarbeit. Zudem führt die Delegation Gespräche mit Vertretern der nationalen Parlamente und der Regierungen.

In Abu Dhabi sind u.a. Treffen mit der Fa. Siemens und dem Minister of Artificial Intelligence geplant, in Dubai ein „Roundtable“ mit ausgewählten deutschen Wirtschaftsvertretern zum Thema Digitalisierung sowie dem „Minister of State for International Cooperation“. Auf dem Programm in Oman  stehen der Besuch der „GUtech“, der German University of Technology und Gespräche mit Vertretern der RWTH Aachen, die in Kooperation die GUtech in Muscat betreibt.

Die Delegation besteht aus den Abgeordneten Hansjörg Durz (Ltg.), Tankred Schipanski (beide CDU/CSU),  Saskia Esken (SPD), Joana Cotar (AfD),  Daniela Kluckert (FDP), Anke Domscheit-Berg (DIE LINKE.), Margit Stumpp (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN).