+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

13. September 2019

Delegationsreise der Parlamentariergruppe Östliches Afrika

Vom 14. bis 22. September 2019 wird eine Delegation der Parlamentariergruppe Östliches Afrika in die Vereinigte Republik Tansania und in die Republik Seychellen reisen.

Die Delegation wird in Daressalam, Dodoma, Sansibar und Mahé insbesondere mit dortigen Parlamentsabgeordneten, die enge Kontakte zu Deutschland pflegen, sowie mit verschiedenen Hilfsorganisationen, Nicht-Regierungsorganisationen (NGOs), Vertreterinnen und Vertretern der Zivilgesellschaft, Kirchen und politischen Stiftungen zusammentreffen.

In Tansania wird die Delegation den Schwerpunkt ihres Besuches auf gesundheits-, wirtschafts-, migrations- und außenpolitische Fragen legen und Projekte der deutschen Entwicklungszusammenarbeit besuchen. Auf den Seychellen stehen Themen wie Klimawandel, Umweltschutz, erneuerbare Energien und maritime Sicherheit im Mittelpunkt des Meinungsaustausches.

Delegationsmitglieder sind die Abgeordneten Manfred Todtenhausen (FDP), Sabine Zimmermann (DIE LINKE.) und Kordula Schulz-Asche (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN).