+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

17. September 2019

Öffentliche Sitzung der Deutsch-Französischen Parlamentarischen Versammlung und Pressestatements

Zeit: Montag, 23. September 2019, 10 bis 15.30 Uhr, Statements ca. ab 11.40 Uhr
Ort: Berlin, Marie-Elisabeth-Lüders Haus, Anhörungssaal 3.101

Die Deutsch-Französische Parlamentarische Versammlung kommt am 23. September um 10 Uhr im Anhörungssaal 3.101 des Marie-Elisabeth-Lüders Hauses (MELH) zu ihrer zweiten Sitzung zusammen.

Neben der Verabschiedung der Geschäftsordnung ist die Abstimmung über verschiedene Anträge zur Umsetzung des Vertrags von Aachen vorgesehen. Auf der Tagesordnung steht ebenfalls ein Gespräch mit dem deutschen Außenminister Heiko Maas und der französischen Staatsekretärin für Europäische Angelegenheiten Amélie de Montchalin zum Stand der deutsch-französischen Beziehungen.

Pressestatements der Fraktionen und Teilnehmer der Versammlung sind in der Sitzungspause, gegen 11.40 Uhr, vor dem Anhörungssaal (Lobby, 3. Etage MELH) vorgesehen.

Hinweis für Bildberichterstatter: Zu Beginn der Versammlung sind im Sitzungssaal Auftaktbilder möglich.

Medienvertreter sind zur Berichterstattung herzlich eingeladen. Es gelten die üblichen Akkreditierungsregelungen des Deutschen Bundestages.

Die Sitzung wird live im Internet auf www.bundestag.de und im Parlamentsfernsehen übertragen.

Hintergrund: Nach dem Deutsch-Französischen Parlamentsabkommen tagt die Deutsch-Französische Parlamentarische Versammlung (DFPV) mindestens zweimal im Jahr öffentlich unter Leitung des Präsidenten des Deutschen Bundestages, Wolfgang Schäuble, und des Präsidenten der Assemblée nationale, Richard Ferrand.

Die Sitzungen der DFPV finden in der Regel abwechselnd in Deutschland und in Frankreich statt. Erstmals tagte sie am 25. März 2019 in Paris. Die DFPV setzt sich aus 50 Abgeordneten des Deutschen Bundestages und 50 Abgeordneten der Assemblée nationale zusammen.

Weitere Informationen: https://www.bundestag.de/dfpv