+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

17. Oktober 2019

Bundestagspräsident Schäuble eröffnet Ausstellung über Willy Brandt

Zeit: Dienstag, 22. Oktober 2019, 11 Uhr
Ort: Paul-Löbe-Haus, Halle

Vor genau 50 Jahren, am 21. Oktober 1969, wurde Willy Brandt in Bonn zum Bundeskanzler gewählt. Zu diesem Anlass präsentiert die Bundeskanzler-Willy-Brandt-Stiftung das Leben und Wirken des herausragenden Staatsmannes in einer neuen Wanderausstellung, die nun im Paul-Löbe-Haus des Deutschen Bundestages der Öffentlichkeit vorgestellt wird.
Bei der Eröffnung wird Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble das Wort ergreifen. Auch der Vorsitzende des Kuratoriums der Bundeskanzler-Willy-Brandt-Stiftung, Wolfgang Thierse wird ein Grußwort sprechen.

Die Ausstellung „Willy Brandt: Freiheitskämpfer, Friedenskanzler, Brückenbauer“ ist bis zum 8. November nur mit Anmeldung zu besichtigen (Tel. 030 227-38883, E-Mail: ausstellungen@bundestag.de oder online:
www.bundestag.de/parlamentarische_ausstellung).

Weitere Informationen über die Ausstellung und die Arbeit der Stiftung finden Sie unter www.willy-brandt.de.

Hinweis: Alle Medienvertreter benötigen zum Betreten der Gebäude des Deutschen Bundestages eine gültige Akkreditierung (www.bundestag.de/presse/akkreditierung).